Beatrice Sommerhalder
dipl. Therapeutin
Libellenstrasse 655
CH-5732 Zetzwil
 
Tel: 062 773 19 00
E-Mail:info@sonneschiin.ch
 
 
Farbpunktur nach
Peter Mandel
Schröpfkopfbehandlung

Wirbelsäulenmobilisation
nach Dorn

Klassische Körpermassage

EMR - Mitglied Krankenkassen anerkannt

 

counter: 1
last update:10.7.2003
design by web undsoftware GmbH

 

 

 
Bei der Farbpunktur wird Licht auf den Punkt gebracht



 

Die Haut, Antenne und Umwandler für alle Arten von Schwingungen, wird während einer Behandlung punkt- oder linienförmig mit verschiedenfarbigem Licht bestrahlt. So wird dem Körper gezielt ausgleichende Information zugeführt.  
Die Wahl der Farbe richtet sich danach, welche Beschwerde und welcher energetische Zustand vorliegt.  
Das Licht wird ins Körperinnere weitergeleitet und regt die aus dem Gleichgewicht geratenen Körperzellen an, sich zu regulieren - sprich zu heilen. Denn aus der Sicht der esogetischen Medizin ist Krankheit nichts anderes als das Unvermögen der Zellen sich in ihrem Schwingungsverhalten zu harmonisieren.  
   

Farbwirkungen:          


Rot: vertritt das cholerische Temperament. Rot gilt als Farbe des Lebens, der glühenden Sonne und des Feuers. Liebe und Freude, Wut und Zorn sind die polaren Grössen der roten Farbe. Rot gilt als Farbe des Herzens und der Lunge und Muskeln. Sie kommt zum Einsatz bei eiterfreien Wunden, Entzündungen, Hauterkrankungen, chronischem Husten, Asthma und Anämie. Langsame und träge Kinder sollten unter Rotlicht Schulaufgaben machen.

Blau: die Farbe der Ruhe und Unendlichkeit. Sie wirkt entspannend, bringt Ruhe, Stille, Schweigen und Zurückhaltung. Blau ist eine kalte Farbe, deshalb bei hitzigen Krankheiten, eitrigen Prozessen, Schmerzen und Blutfülle, Schlaflosigkeit, sie wirkt auf das ganze Hormonsystem, Klimakterium, reguliert Kontraktionen der Muskeln, Bänder und Gewebe. Zappelige Kinder sollten unter blauem Licht Schulaufgaben machen.

Gelb: Symbol der im Zenit stehenden Sonne, gilt als heisse Farbe. Es fördert die Verdauung stärkt die Nerven, regt den Magen an und hat einen aufheiternden Effekt. Stärkt das Drüsensystem, bei Erkrankungen der Leber und des Magens. Gelb fördert den Lerneifer und die Auffassungsgabe und wirkt günstig auf den Intellekt.

Orange: Mischfarbe aus rot und gelb. Orange ist die Farbe der Heiterkeit und Frohsinns. Sie ist angezeigt bei Unzufriedenheit, Pessimismus, Psychosen, Depressionen, Trübsinn und Angst. Bei Angst wechselt man mit blau. Bei Arterio, Cerebral- und Coronarsklerose, fördert den Appetit. Bei allen Herzleiden besonders bei Insuffizienz, wechselt man auch mit blau. Orange steigert den Ehrgeiz und bringt Herzenswärme, Aufheiterung, Kraft und Freude.

Grün: ist ein neutraler Faktor, bei Bronchialkatarrh, Keuchhusten, Gelenkschmerzen, Geschwülsten, Zysten und bei Augenerkrankungen sowie bei Diabetes. Grün gleicht aus, bringt Zufriedenheit, sediert, beruhigt und entspannt.

Violett: gilt als Farbe der Emotion und der rechten Gehirnhälfte, damit also als meditative Farbe. Violett kann zur tiefen seelischen Befreiung führen. Intuition und Imagination werden verstärkt. Violett wirkt auf das Immunsystem.

   Weitere Infos

Die Seele-Geist Farben

Türkis: stellt die verbindende Grösse zwischen den äusseren und inneren Aspekten unseres Lebens dar. Innerhalb der Doppelfunktion des Seelenprinzips (aussen = Körper, innen = Geist), wandelt sich das Türkis. So hat die Aussenbeziehung eine dunklere Farbe als die des Innenbezugs. Dabei sind im äusseren(= Dunkeltürkis) die psychischen Symptome, die sich mitunter in extremer Form mitteilen können, zu finden. Die Farbe Helltürkis ist den Seele-Geistfarben zugeordnet. Helltürkis als farbliche Entsprechung des " inneren Teils " bezieht sich auf Blockierungen, welche im Tiefenbewusstsein den Menschen in die Starre und Stase zum Beispiel in die Depression treiben. Türkis ist die Hauptfarbe der Haut.

Lichtgrün: ist die Farbe der reinen Güte, die nicht nach Gegengaben fragt. Hier findet ein Aufstieg vom triebhaft-irdischen Grün zum triebsicheren reinen Gelbgrün statt. Diese Farbe steht für unbegrenzte Sicherheit und Ruhe. Allgemein ist sie der rechten Körperhälfte zugeordnet.

Purpur: hier liegt die Macht über die Gedanken verborgen. Als Farbe der reinen Menschlichkeit und als Farbe, welche die Macht über das Blut hat, bedeutet sie die Transparenz der höchsten Kristallisationskraft. Als geistige komplementäre Farbe zu Lichtgrün ist sie der Indikator des absolut inneren Wesens. Im Purpur erfolgen Reaktion auf äussere Einflüsse, die jedoch stets im innigen Einverständnis mit dem tiefsten Wesenskern stehen.

Rosé: symbolisiert den Anfang. Rosè kann hilfreich sein, einen Neubeginn im Leben zu finden. Bevor der Aufstieg des Lebens aus dem absolut Stofflichen, Dunklen über die vielen verschiedenen Graustufen im reinen, Weiss seine Erfüllung findet, ergibt sich aus dem
Rot-Gelb der Hauch Rosé.

Infrarot: ist in erster Linie dem Körper zugeordnet. Die Qualität der Infrarot-Strahlung in Verbindung mit bestimmten Reflexzonen des Körpers bewirkt eine effektive, nebenwirkungsfreie Schmerztherapie.

Ultraviolett: UV-Licht besitzt eine höhere Energie als sichtbares Licht und spricht vor allem unser Unbewusstes, die geistige Ebene, an. Deshalb wird Ultraviolett-Punkttherapie überall dort eingesetzt, wo eine Tiefenwirkung angestrebt wird.